Gib deinen Pommes (und Kartoffeln) Pfiff.

Na, läuft dir auch schon das Wasser im Mund zusammen, wenn du nur an das Brutzeln der Kartoffelstäbchen in der Fritteuse denkst? …und an das klöternde Geräusch, wenn du sie anschließend in der Schüssel mit Gewürzen vermengst?
Klar kannst du deine Pommes auch nur mit Salz und allenfalls einer Spur Paprika würzen. So machen es viele. Bei meinem Würzsalz setzt du aber auf eine geschmackliche Überraschung – vor allem durch die ganz zarte und unterschwellige Note von Zimt, Nelken, Kumin und Kardamom.
Damit werden deine Pommes noch hundert Mal besser als früher im Freibad oder beim Imbiss um die Ecke. Und wer weiß… vielleicht animiert dich das Gewürz ja sogar dazu, deine Pommes komplett selbst aus frischen Kartoffeln zuzubereiten?
 
 

Wunderbar z.B. für:

Pommes (logisch), Bratkartoffeln, Kartoffel-Wedges, Kartoffelauflauf, Ofenkartoffeln, Süßkartoffel(-Pommes), aber auch Hähnchen- und Schweinefleisch oder Gemüsesticks.